Schiedsrichter

Die Position des Schiedsrichters ist im Handball eine der am meisten beanspruchtesten Tätigkeiten. Oftmals muss der Schiedsrichter innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde ein Foul oder eine Aktion der Spieler erkennen, diese analysieren und eine Entscheidung treffen. Dies setzt natürlich voraus, dass der Schiedsrichter physisch und psychisch absolut fit ist und immer hoch konzentriert beim Spielgeschehen dabei ist, um das schnelle Spielgeschehen des Handballes verfolgen zu können.

 

Kontakt zu Schiedsrichterobmann des SC Markranstädt

Daniel Wolf-Dziura
Tel: 03443 - 800 982
Mobil: 0176 - 9675 9284
Mail: dwd@tsv1896.de

Schiedsrichter des Vereins (3. Liga Frauenkader)

 Jennifer Eckert
geb. 09.04.1993
SR: seit 2008
 Maria Ludwig
geb. 03.09.1988
SR seit: 2004

Fotos: HVS

Schiedsrichter des Vereins (HVS-B-Kader)

 Dittmar Pollmer I
geb. 26.04.1968
SR seit: 1990
 Daniel Wolf-Dziura
geb. 18.07.1972
SR seit: 1989

Fotos: HVS

Schiedsrichter des Vereins (HVS-Frauenkader)

 Linda Pollmer II
geb. 17.07.1998
SR seit: 2013

Melissa Rößler
geb. 27.10.1998
SR seit: 2013

Fotos: HVS

Schiedsrichter des Vereins (Bezirk)

Michael Herda
Knut Drews Angela Zschörnig Daniel Riegert

Luise Ganske

     

Schiedsrichterbetreuer 3. Liga

Thoralf Stark

 

Aufgaben eines Schiedsrichters

Ein Handballspiel wird von zwei gleichberechtigten Schiedsrichtern geleitet und nur in Ausnahmefällen, wie zum Beispiel einer kurzfristigen Krankheit, kann ein Spiel von nur einem Schiedsrichter geleitet werden. Oftmals ist in unteren Spielklassen oder im Jugendbereich von vornherein nur ein Schiedsrichter vorgesehen, aber dies ist separat in den jeweiligen Durchführungsbestimmungen der zuständigen Verbände geregelt. Ab der Bezirksklasse, aber auch teilweise schon ab der Landesebene, sind zwei Schiedsrichter auf dem Feld zwingend erforderlich.

Bei den beiden Schiedsrichtern existieren ein Torschiedsrichter und ein Feldschiedsrichter. Die beiden Schiedsrichter befinden sich üblicherweise zwischen den beiden Mannschaften und sind diagonal versetzt, so dass diese jeweils eine Seitenauslinie im Blickfeld haben. Erst durch diese Konstellation ist es möglich, dass die beiden Schiedsrichter das Spielgeschehen komplett überblicken und die enorme Schnelligkeit des Spiels wahrnehmen können.

Beide Schiedsrichter sind während der Leitung einer Handballpartie gleichberechtigt. Kommt es bei einer Entscheidung zu zwei gegensätzlichen Auffassungen, gilt die gemeinsame Entscheidung, die von den Schiedsrichtern nach einer gemeinsamen Absprache während eines Time-Outs getroffen wird. Neben der Entscheidungsfindung ist der Schiedsrichter laut Regelwerk für die Spielzeit verantwortlich und muss somit die Spieldauer regelmäßig kontrollieren.

Lesehinweis

Als Schiedsrichter muss man immer aktuell sein. Aus diesem Grund empfehlen wir die Fachzeitschrift der handball-schiedsrichter aus dem Philiippka Verlag. Mit dieser Zeitschrift erhalten Sie in regelmäßigen Abständen ausgiebige Informationen zu aktuellen Regeländerungen, den Berichten aus dem DHB-Schiedsrichterausschuss, nützlichen Beiträgen zur Regelauslegung und Tipps und Tricks zum praktischen Schiedsrichtertraining und vieles mehr.


Fragen & Anregungen

Du möchtest noch mehr wissen über das Thema Schiedsrichter und besitzt Fragen, Anregungen oder Wünsche dann schreibe diese an die E-Mail Adresse schiedsrichter@sc-markranstaedt.de oder kontaktiere den Verein über die Fanpost.