Turnierbedingungen

Turnierbedingungen 11. MITGAS Young Ladies Piranhas Cup 2017

1. Es wird nach den geltenden Regeln der IHF und des DHB (in der Fassung vom 01.07.2013) gespielt. Die Spielzeiten wurden verkürzt. Die Regelungen für das „Time-out“ sind grundsätzlich sowie für das „Team-Time-out“ generell ausgenommen. Es gelten die Altersklassen der Saison 2017/2018.

2. Mit der Zahlung der Meldegebühr erkennt der Verein/die Mannschaft die Turnierbedingungen an.

3. Spätestens 10 Minuten vor Turnierbeginn ist für jede Mannschaft eine ausgefüllte Mannschaftsliste bei der Turnierleitung bzw. am Kampfgericht abzugeben. Für alle Spieler/innen sind gültige Spielausweise für evtl. Kontrollen bereitzuhalten. Personalausweis oder Reisepass bewirken noch keine Spielberechtigung. Der Einsatz von nicht spielberechtigten Spielerinnen zieht den Verlust des Spieles nach sich (Wertung siehe unter Zi. 8).

4. Der Turnierablauf ist den Turnierplänen zu entnehmen. Die angegebenen Zeiten sind nur Richtwerte, maßgebend ist die Reihenfolge der Spiele.

5. Die Spielzeit der jeweiligen Altersklasse ist dem Turnierplan zu entnehmen. Die Turnierleitung ist ggf. berechtigt, die Spielzeit einheitlich für die gesamte Altersklasse aus wichtigen Gründen abzuändern.

6. Die im Turnierplan erstgenannte Mannschaft ist Platzverein, spielt aus der Sicht des Kampfgerichtes von links nach rechts, stellt den Spielball und hat Anwurf und sorgt ggf. für Auswechseltrikots.

7. Sollte ein/e Spieler/in wegen eines groben sportlichen Fouls mit einer Disqualifikation („rote Karte“) oder bei Tätlichkeit mit einer Disqualifikation mit Bericht bestraft werden, so ist diese/r mindestens für das nächste Spiel gesperrt. Eine Meldung an den jeweiligen Landesverband bleibt der Turnierleitung vorbehalten. Der Einsatz von gesperrten Spieler/n/innen zieht den Verlust des Spieles nach sich (Wertung siehe unter Zi. 8).

8. Die jeweiligen Mannschaften haben sich rechtzeitig vor dem ausgewiesenen Spielbeginn am Spielfeldrand einzufinden. Es gibt grundsätzlich kein Warten auf verspätet antretende Mannschaften. Tritt eine Mannschaft gar nicht oder nicht pünktlich an, so wird das Spiel mit 2:0 Punkten und 20:0 Toren für den Gegner gewertet.

9. Die Vorrundenplatzierung entscheidet sich nach den Punkten. Bei Punktgleichheit entscheidet zunächst der direkte Vergleich, dann die Tordifferenz und ggf. die mehr erzielten Tore (in dieser Reihenfolge). Sind alle genannten Kriterien gleich, entscheidet ein 7-m-Werfen über die Platzierung. Hierzu meldet jede Mannschaft namentlich in der Reihenfolge drei Spieler/innen. Bei unentschiedenem Ausgang erfolgen durch andere als die zuerst benannten Spieler/innen 7-m-Würfe bis zur einfachen Führung.

10. Sollte ein Platzierungsspiel nach der regulären Spielzeit unentschieden sein, so wird das Spiel durch 7-m-Werfen im o.g. Modus (Pkt. 9) entschieden. Ausgenommen sind die Platzierungsspiele um Platz 5. Diese werden nach Europapokalmodus in Hin- und Rückspiel ausgetragen und gewertet.

11. Die Siegerehrung erfolgt jeweils im Anschluss an das letzte Spiel jeder Altersklasse. Jede teilnehmende Mannschaft erhält eine Urkunde. Der drei Erstplatzierten erhalten zusätzlich einen Pokal. Weiterhin werden die „Beste Torschützin“, „Beste Spielerin“ und „Beste Torhüterin“ von den Trainern der teilnehmenden Mannschaften gewählt. Die Wahlzettel sind vor dem Finale bei der Turnierleitung abzugeben.

12. Protest oder Einspruch gegen Schiedsrichterentscheidungen ist nicht möglich. Sonstige Proteste sind grundsätzlich ausgeschlossen. Haftung für Garderobe und Wertgegenstände wird durch den Veranstalter nicht übernommen.

 

Allen Mannschaften wünschen wir einen interessanten, verletzungsfreien und erfolgreichen 11. MITGAS Young Ladies Piranhas Cup 2017!

 

Die Turnierleitung